Sie befinden sich:   Home / Pädagogische Konzepte / Gesundheitsförderung
Gesundheitsförderung

Pädagogische Konzepte und Erfahrungen

Die Grundschule Eisenberg sieht sich als eine Schule auf dem Weg zu einer gesundheitsfördernden Schule. Ziel muss es sein, Kinder zu stärken in der Schule und im Elternhaus. Dies geschieht durch vielfältige Aktivitäten und Maßnahmen und hat Prozesscharakter.


In welchem Zusammenhang die Leitbilder der Grundschule, Profilbausteine und deren konkrete Umsetzung stehen, können sie an der Grafik entnehmen.

Zentrale Ziele im Bereich der Gesundheitsförderung sind:

  • Vermittlung von Sach- und Methodenkompetenz
  • Vermittlung von Körperbewusstsein und Kennenlernen der wichtigsten Grundfunktionen ihres Körpers
  • Stärken aller Kinder in sozialen Kompetenzen und im Selbstwertgefühl.
  • Schaffung eines gesundheitsförderndes Umfeldes

Praktische Beispiele sind aus den Schuljahren 2001/2002 - 2002/2003 hier zu nennen:

  • Das tägliche Frühstücksbüfett, das von engagierten Eltern frisch für alle Etagen der Grundschule zubereitet und von ca 160 Kindern täglich angenommen wird.
  • Fortbildungen und Studientage zur Optimierung der Förderung aller Kinder: "Beobachten - Wahrnehmen - Fördern", " Lese - Rechttschreibschwäche überwinden ..." u.a.
  • Teilnahme am Projekt Klasse2000 - ein Projekt zur Gesundheitsförderung und Suchtprävention in der Grundschule - Die Patenschaft über diese 10 Klassen hat der Lions - Club Kaiserslautern übernommen. Zum Schuljahr 2002/2003 starten fünf neue 1. Klassen und fünf weitere sind bereits im 3. Schuljahr.
  • Kinderforum - Kunst und Musik: Kinder beschäftigen sich intensiv mit einem Thema. Sie wählen aus einem breit gefächerten Angebot nach ihrem Interesse.
  • Kinder wählen nach Interesse aus einem breiten Angebot an Werkstätten in der Ganztagsschule
  • Hörtest als Angebot für alle Kinder der Grundschule durch das Pfalzinstitut
  • Elternseminare: "Bewegte Schule", "Rückenschule für Eltern"
  • Rückenschule für Kinder als integrierte Maßnahme im Sportunterricht in allen fünf ersten Klassen, durch eine ausgebildetete Rückenschultherapeutin.
  • Gestaltung eines naturnahen Geländes "grünes Klassenzimmmer"
  • Einweihung einer Boulderwand in der Gymnastikhalle: Das Klettern an einer Boulderwand in der Gymnastikhalle verlangt ein hohes Maß an koordinativen Fähigkeiten ab, schult die Körperkoordination, bringt Spaß und Motivation an der eigenen Leistungsfähigkeit und stärkt somit wiederum das Selbstbewusstsein.
  • Fitness- und Gesundheitstage
  • Täglich frisch zubereitetes Mittagessen für ca. 180 Kinder in der Ganztagsschule/ Betreuende Grundschule in der schuleigenen Küche.
« Dezember - 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Termine:

Es sind keine kommenden Ereignisse eingetragen.

Neuigkeiten: