Sie befinden sich:   Home / - Schule ein Team
Im Team unterrichten

ALLE Pädagogen bilden ein Team: 

Ein Beispiel für alle Stufenteams der Grundschule Eisenberg 

Das Team einer Stufe  besteht aus den einzelnen Klassenteams. Die Klassenleitung hat jeweils eine Grundschulpädagogin bzw. ein Grundschulpädagoge, die/der unterstützt  wird von einer Grundschul- oder Förderschullehrkraft bzw. einer pädagogischen Fachkraft.

Die Jungen und Mädchen aus einer sehr heterogenen Schülerschaft besuchen entweder eine Halbtags- oder eine Ganztagsklasse. Mehrere Kinder sprechen Deutsch als Zweitsprache, einige Schülerinnen und Schüler leben im Eisenberger SOS Kinderdorf. Bei Schülerinnen und Schülern mit Schwierigkeiten im Bereich Richtig Schreiben oder einer vorliegender Rechenstörung werden individuelle Förderangebote und Lernpläne gestaltet, die in Förderplänen formuliert werden.

 

 

In Abständen von 7-14 Tagen trifft sich das Team der Stufe nach dem Unterricht, um gemeinsam Unterrichtseinheiten zu planen und inklusiv vorzubereiten. Folgende Schwerpunkte werden bei jeder Sitzung besprochen:

  • Festlegung eines fächerübergreifenden Themas
  • Formulierung von Kompetenzen hierzu im Lotusblütenkonzept
  • Beratschlagung über differenzierte, individuelle Möglichkeiten der Leistungsbeurteilung und Lernstandskontrolle sowie deren Dokumentation im Lernzeitportfolio
  • Materialaustausch, Entwicklung von Lernangeboten
  • Sammeln von Differenzierungsmöglichkeiten und Aufgabenverteilung hierzu
  • Fallgespräche
  • Aktuelle Organisationsangelegenheiten (z.B. Planung eines Ausfluges, Gestaltung eines klassenübergreifenden Projektes usw.)

 

Die besprochenen Fragestellungen dokumentiert eine Lehrkraft zusätzlich in einem Protokoll. Die Teams tauschen ihr Material analog und digital aus: So werden beispielsweise für die Klassenstufe vorbereitete Leistungsnachweise per E-Mail versendet und von einer weiteren Kollegin in Differenzierungsangebote „abgewandelt“. In einem „Stufenordner“ werden breitgefächerte Materialien zu den festgelegten Themen nach Fächern abgeheftet und sind somit jederzeit für die Kollegen der Stufe greifbar.

Vorteile und Chancen unserer Stufenbesprechungen:

  • Ein breitgefächertes, förderndes und forderndes Lernangebot ist bei einer derart heterogenen Schülerschaft notwendig. Nur im Team kann diesem Anspruch und damit einem inklusiven Unterrichtsangebot gerecht werden: Die Vorbereitungsaufträge hierzu werden gemeinsam festgelegt und auf alle Teamer verteilt.
  • Die Arbeit in den Klassen wird dadurch transparent: für Lehrkräfte, Schüler und Eltern.
  • Vertretungslehrkräfte können am gegenwärtigen Unterrichtsstoff weiterarbeiten: Die Unterlagen und derzeitigen Lernziele sind im Stufenordner einsehbar sowie durch die Kolleginnen und Kollegen der Parallelklassen direkt erfragbar.
  • Auf vielen Schultern verteilt sich nicht nur die Vorbereitung eines breit gefächerten Differenzierungs- und Lernangebotes; es entsteht auch das Gefühl des gemeinsamen Tragens von Verantwortung in pädagogischen und unterrichtlichen Entscheidungsfragen.
  • Neue Kolleginnen und Kollegen werden durch unsere Stufenbesprechungen „automatisch“ in das Prinzip des gemeinsamen Arbeitens eingebunden. Diese Form der „Inklusion der Lehrkräfte in das Team“ gewährleistet neben der Vermittlung von Teamarbeit sowie den pädagogischen Leitlinien der Schule auch einen wichtigen Beitrag zu Lehrergesundheit und Berufszufriedenheit.
  • Neue Ideen und pädagogische Fragestellungen werden in den Stufenbesprechungen diskutiert, bevor sie auf einer höheren Ebene thematisiert werden (z.B. Erstellung eines neuen Dokumentationsbogens, Formulare, Reflektionen von Unterrichtsprojekten usw.).

 


"Lotusblütenkonzept": Quelle: Bostelmann, A.: Das Portfolio-Konzept für Kita und Kindergarten: 3-6 Jahre, Verlag an der Ruhr 2007. 

« November - 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05
06 07
08
09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Mittwoch, 08. November 2017
19:30 Uhr:
Informationsabend Weiterführende Schule
Termine:

Es sind keine kommenden Ereignisse eingetragen.

Neuigkeiten: